Neue Ballsportschule im Mangfalltal

„GOODBALL“ vereint Tennis, Basketball & Sportmanagement

Trotz der anhaltenden Coronakrise hat Mitte Mai eine neue Form von Sportschule seinen
Betrieb aufgenommen. Unter dem Namen „GOODBALL“ verbirgt sich ein völlig neues
Konzept, das zwei Sportarten verbindet die auf den ersten Blick wenig miteinander gemein
haben – Tennis & Basketball. Grund für die ungewöhnliche Kombination sind die sportlichen
Vorlieben des Gründers Tobias Guggenhuber, der in der Verbindung sowohl sportliche als
auch unternehmerische Vorteile sieht:
„Zwei Sportarten gleichzeitig auf Leistungsebene zu betreiben und auch zu coachen ist
sicherlich nicht alltäglich und daher eine große Herausforderung, aber bereits als aktiver
Spieler habe ich daraus viel Positives gezogen. Ich möchte mit dem Konzept, diese beiden
Sportarten unter einem Dach zu vereinen, einen neuen Ansatz verfolgen. Dabei
führt GOODBALL die positiven Aspekte von Einzel- und Mannschaftssport zusammen und
kreiert so innovative Trainingsansätze, um einen Mehrwert für Tennisspieler und
Basketballer zu erschaffen. Gleichzeitig ermöglicht die Zweigleisigkeit aber natürlich auch
unternehmerische Vorteile bzw. minimiert Risiken.“
Grundsätzlich sind die beiden Geschäftsbereiche unabhängig voneinander zu betrachten.
Sowohl die Tennisschule als auch das Basketballcoaching läuft eigenständig, vor allem da die
Bereiche unterschiedliche Strukturen aufweisen. Was sie aber eint, ist die Vereinsstruktur
bzw. die enge Zusammenarbeit mit den Vereinen. GOODBALL ist Partner etablierter Vereine
im Mangfalltal sowohl im Tennis als auch im Basketball und betreut seit Saisonbeginn
beispielsweise die Sparte Tennis des TV Feldkirchen e.V. In Zusammenarbeit mit der bis dato
sehr erfolgreichen Tennisschule beTennis von David Bergbauer organsiert GOODBALL das
Training für rund 350 aktive Mitglieder, davon über 100 Jugendliche & Kinder.
Dazu Guggenhuber:
„Nachdem David aus beruflichen Gründen etwas kürzertritt, gestalten wir das
Sommertraining beim TV Feldkirchen nun gemeinsam. Ab 01.08.20 übernimmt GOODBALL
dann die Organisation des gesamten Tennis- & Trainingsbetriebes. Dabei profitiere ich
natürlich von der hervorragenden Arbeit von beTennis in den letzten Jahren und möchte
gemeinsam mit David, als Vereinsfunktionär, dies fortführen und ausbauen. So wünscht man
sich einen Start in die Selbstständigkeit, vor allem wenn man mit guten Freunden
zusammenarbeiten kann.“
Darüber hinaus sieht das Konzept GOODBALL, welches in Bad Aibling seinen Sitz hat, aber
eine Erweiterung über mehrere Standorte im Mangfalltal vor.
„Tennis ist in vielen Vereinen im Mangfalltal noch recht unorganisiert, dabei birgt die
Integration einer professionellen Tennisschule in den Verein so viele Vorteile, egal ob für
Kinder & Jugendliche, den Leistungssport oder den Verein selbst. Feldkirchen ist das beste
Beispiel und das möchte ich als Dachorganisation auch den anderen Vereinen in unserer
Umgebung zur Verfügung stellen. Mit einigen Clubs laufen bereits Gespräche und ich bin
guter Dinge, bereits im kommenden Sommer einen weiteren Standort zu eröffnen.“
Im Bereich Basketball ist GOODBALL Partner der Fireballs Bad Aibling. Bereits seit 2018 ist
Guggenhuber Head Coach der Regionalligamannschaft und war selbst über 10 Jahre aktiver
Spieler der Kurstädter.
„Im Gegensatz zum Tennis betreut GOODBALL beim Basketball vorrangig Erwachsene,
bedingt durch meine eigene Trainertätigkeit bei den Herren 1 der Fireballs. Ein wichtiger Teil
dabei ist aber die Integration von Nachwuchsspielern in den Leistungssportbereich, daher
möchte ich meinem Konzept zukünftig mehr Einfluss auf den Trainings- &
Organisationsbetrieb im Jugendbereich nehmen. Ich sehe die Jugendarbeit als essentiellen
Bestandteil um langfristig hochklassigen Basketball in Bad Aibling bieten zu können.“
Neben Tennisschule und Basketballcoaching bietet GOODBALL zudem Dienstleistungen aus
dem Sportumfeld an, die nicht direkt dem Trainingsbetrieb zuzuordnen sind. Unter der
Überschrift „Sportmanagement“ unterstützt das Unternehmen Vereine und Verbände in den
Bereichen Eventorganisation, Marketing & Pressearbeit.
Doch was qualifiziert jemanden ein so breites Spektrum an Dienstleistungen im Sport
anzubieten? Tobi Guggenhuber ist diesbezüglich bestens ausgebildet. Sowohl im Tennis als
auch im Basketball war er lange Zeit selbst hochklassig aktiv und hatte dabei viele
erstklassige Trainer. Die Theorie eignete er sich durch sein Studium im Bereich
Sportmanagement an, mit dem Schwerpunkt Vereins- & Verbandsmanagement. Parallel
dazu erlangte der gebürtige Aiblinger die Trainerlizenzen in beiden Sportarten und ist seit
über 10 Jahren nebenberuflicher Tennis- & Basketballcoach. Unternehmerisches Denken
und Berufserfahrung sammelte Guggenhuber durch knapp acht Jahre als Projekt- &
Agenturleiter in den Bereichen Eventorganisation & Marketing, ehe er im Mai 2020
GOODBALL gründete.
„Durch mein Studium, die leitende Funktion in Unternehmen und meine nebenberufliche
Trainerlaufbahn konnte ich ein breites Wissensspektrum aufbauen und gleichzeitig viel
Erfahrung sammeln. Ich habe große Teile meines Lebens dem Sport gewidmet und bin nun
sehr froh dies zu meinem Beruf machen zu können. Alles was mich der Sport und der Beruf
in den vergangenen Jahrzehnten gelehrt hat, möchte ich an meine Kunden, meine
Mitarbeiter und die Vereine weitergeben und damit langfristig unternehmerischen Erfolg
haben.“
Mehr Infos auf www.goodball.de